Deix-Film kann ohne Spenden nicht fertiggestellt werden

Roland Düringer ist einer von vielen prominenten Sprechern im Deix-Film "Rotzbua".
Roland Düringer ist einer von vielen prominenten Sprechern im Deix-Film "Rotzbua".Facebook
Die Macher des Deix-Films "Rotzbua" setzen in seiner Fertigstellung auf Crowdfunding. Corona habe ein Loch ins Budget gerissen.

Nach einem Drehbuch von Rupert Henning sollen die Bilder von Manfred Deix im Film "Rotzbua" zum Leben erweckt werden. Mit vielen prominenten Namen, die den Figuren ihre Stimmen leihen. Einzig an der Finanzierung scheitert man – Schuld ist Corona. Die Macher setzen also auf Crowdfunding.

30.000 Euro benötigt

Ziel der Aktion ist es, 30.000 Euro aufzustellen, wobei die Kampagne bis 28. Oktober geht. "Der Film ist fast fertig", heißt es. Er soll eine auf Deix Kindheit und seinen Figuren basierende Geschichte aus Siegheilkirchen auf die Leinwand bringen. Unterstützern winken – je nach Beitrag – Premierentickets, die Namensnennung im Abspann oder eine private Vorführung.

Assinger, Düringer, Neuhauser...

Als Synchronsprecher der Deix-Figuren haben sich indes bereits zahlreiche bekannte Persönlichkeiten verpflichtet. Im illustren Kreis finden sich etwa Namen wie Armin Assinger, Ulrike Beimpold, Roland Düringer, Maurice Ernst, Adele Neuhauser, Erwin Steinhauer und Thomas Stipsits.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tha TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeixManfred Deix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen