Deko-Trends: Deshalb macht Weihnachtsschmuck glücklich

Weihnachtsschmuck weckt bei vielen Menschen warme Erinnerungen.
Weihnachtsschmuck weckt bei vielen Menschen warme Erinnerungen.Getty Images
Laut einer Studie reduziert frühzeitige Weihnachtsdekoration den Stress und erhöht die positive Stimmung.

Weihnachten rückt immer näher und damit auch wieder die Frage, wie die Wohnung und der Baum heuer dekoriert werden sollen. In den USA wird der Christbaum schon Wochen vor dem Heiligen Abend aufgestellt. Dieser Trend ist mittlerweile auch in Europa zu beobachten.

Laut einer Studie von Amy Morin und Steve McKeown lösen das vorzeitige Aufstellen des Baumes und Weihnachtsschmuck in der Wohnung Glücksgefühle aus. Es soll uns an Feste aus der Kindheit erinnern und vor allem in emotional stressigen Zeiten die Stimmung erhöhen. 

Magische Momente aus der Kindheit wecken

"Die Deko bereits ganz früh aufzuhängen, verlängert die Euphorie. Der Weihnachtsschmuck funktioniert wie ein Anker und weckt magische Momente aus der Kindheit", betont Steve McKeown, Psychoanalytiker der McKeown Klinik im britischen St. Albans gegenüber "Unilad".

Zudem kann Weihnachtsschmuck Assoziationen zu geliebten Menschen hervorrufen, die man verloren hat. Das sei oft ein "bittersüßes Gefühl", sagt die Psychotherapeutin Amy Morin: "Für Menschen, die eine geliebte Person verloren haben, können die Feiertage eine Erinnerung an gute Zeiten, die sie zusammen gehabt haben, sein. Das Haus früh weihnachtlich zu schmücken kann ihnen helfen, sich dieser Person mehr verbunden zu fühlen."

Deko wirkt gegen Stress

Gerade im Lockdown verbringen wir nun wieder die meiste Zeit zuhause. Somit kann man schon jetzt die Wohnung schmücken, lange bevor der Trubel losgeht. "Normalerweise bedeutet Weihnachten Stress – dass man bis zum 24. arbeitet und immer zu spät dran ist mit Geschenken und der Dekoration. Wenn man früher damit beginnt, nimmt man sich selbst den Stress heraus und stimmt sich langsam auf diese besondere Zeit ein", erklärt die Linzer Psychologin Christa Schirl im "Kurier".

Natürlichkeit als Weihnachtstrend 2021

Bei der Dekoration an sich sind heuer Pastellfarben in Mode, dazu eignet sich Weihnachtsschmuck in zartrosa und babyblau. Wem die hellen Töne zu langweilig sind, kann in diesem Jahr dennoch auf die altbewährten und traditionellen Farbtöne wie Rot, Grün und Gold zurückgreifen.

Weiters liegt Natürlichkeit im Trend. "Green Christmas" ist der neue nachhaltige Lifestyle. Der Christbaum darf heuer ruhig krumm und asymmetrisch sein. Auch für die Vorweihnachtszeit können natürliche Materialien, wie etwa Tannenzapfen aus dem Wald verwendet werden. Plastik und Co. haben da keinen Platz mehr. So stehen Accessoires aus Naturfasern und recycelten Materialien hoch im Kurs.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account str Time| Akt:
WeihnachtenWohnenPsychologie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen