Demo sorgt für Staus im Wiener Abendverkehr

Ab ca. 1830 Uhr wird die Demo "Es ist wieder Donnerstag" für erhebliche Staus im Wiener Abendverkehr sorgen. Betroffen ist der Innenstadtbereich.
Die Route der heutigen Donnerstag-Demo führt vom Julius-Tandler-Platz über die Alserbachstraße – Nußdorfer Straße – Währinger Straße – Schwarzspanierstraße – Garnisongasse – Alser Straße – Kinderspitalgasse – Hernalser Hauptstraße – und schließlich zum Elterleinplatz.

Autofahrer müssen laut ÖAMTC auf folgenden Strecken Verzögerungen einplanen:

Spittelauer Lände vor dem Abbieger RichtungAlserbachstraße

Wallensteinstraße Richtung Alsergrund

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Brigittenauer Lände

Alserbachstraße

Nußdorfer Straße

Spitalgasse

Lange Gasse

Universitätsring

Zweierlinie Richtung Votivkirche

Alser Straße

und der Hernalser Hauptstraße stadteinwärts.



Überhaupt stehen Autofahrern angesichts der Oster-Feiertage und des Ferienbeginns in einigen deutschen Bundesländern verkehrsreiche Tage bevor: Am Karfreitag ist auf vielen Straßen des Landes mit Verzögerungen und Staus zu rechnen. Lesen Sie dazu: Auf diesen Strecken staut es zu Ostern >>>

Protest gegen Kürzungen im Sozialbereich

Die Demo – es ist die bereits die 26. – steht heute unter dem Motto "Haltet den Dieb!" – die Teilnehmer protestieren gegen die gekürzte Sozialhilfe und "Hungerlöhne" von 1,50 Euro für gemeinnützige Tätigkeiten von Asylwerbern.

Die Forderungen der Veranstalter: "Radikale Umverteilung an alle, soziale Sicherheit für alle, ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle, Zugang zu bestmöglicher Bildung, Gesundheitsversorgung, Wohnraum und politischen Entscheidungen für alle."

(ek)

Nav-AccountCreated with Sketch. ek TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWienDemonstrationVerkehrsbehinderung/Stau

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren