1.766 Anzeigen und elf Festnahmen nach Demo-Eskalation

Erste Ausschreitungen bei der Corona-Demo
Erste Ausschreitungen bei der Corona-DemoHertel
Bei einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen kam es am Sonntag zu Ausschreitungen. Elf Personen wurden festgenommen, es gab 1.766 Anzeigen.

In der Wiener Innenstadt kam es im Rahmen einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen zu Tumulten in der Wiener Innenstadt. Die Stimmung war aggressiv, auch mehrere Rechtsextremisten waren bei den Protesten dabei.

Wie das Innenministerium am Montag mitteilte, gab es insgesamt 1.766. Anzeigen und elf Festnahmen, u.a. wurde auch der Organisator festgenommen. Für alle Personen, die angezeigt wurden, wird es saftige Strafen geben, versicherte eine Sprecherin des Ministeriums.

Im Vorfeld verboten

Die Demo wurde bereits im Vorfeld verboten. Rund 5.000 Menschen waren trotzdem aufmarschiert. Die Demo wurde am Abend aufgelöst. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DemonstrationPolizeiPolizei WienInnenministeriumFestnahme

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen