Der gefährlichste Sonnenstuhl der Welt

Bild: Leserreporter Dusan Vucicevic
Dieser Mann zeigt vor, wie man sich auch sonnen kann, ohne einen Garten oder Balkon zur Verfügung zu haben. Ganz ungefährlich ist seine Angewohnheit aber nicht.


Nach dem langen Winter sehnen sich viele Menschen nach Sonne, doch nicht jeder hat Zeit oder Lust zum Strand oder ins Schwimmbad zu fahren. So auch der Mann, den "Heute"-Leserreporter Dusan Vucicevic am Samstagnachmittag knipste.

Not macht erfinderisch - so öffnete der Sonnenanbeter kurzerhand das Fenster seiner Wohnung in der Liebknechtgasse in Wien-Ottakring und stellte einen Hocker auf das Fensterbrett - fertig war der provisorische Sonnenstuhl.

Einschlafen sollte der Mann auf seinem sonnigen Plätzchen aber besser nicht. Denn um nicht das Gleichgewicht zu verlieren und etwa drei Meter tief auf die Straße zu stürzen, stützte er sich zusätzlich mit seiner Hand ab.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen