Der Ibiza-Ausschuss wird zum Corona-Cluster

FPÖ-Hafenecker im Ausschuss
FPÖ-Hafenecker im AusschussHelmut Graf
FPÖ-Hafenecker kann wegen einer Covid-Infektion nicht zum U-Ausschuss. Auch eine Grüne-Mitarbeiterin ist infiziert. Weitere Termine wurden abgesagt.

Die FPÖ muss am letzten U-Ausschuss-Tag am 15. Juli auf ihren Fraktionsführer verzichten: Christian Hafenecker fällt mit einer Covid-Infektion aus, bestätigte er im "Heute"-Talk einen Bericht des Online-Mediums "eXXpress". Er habe am Donnerstag vor der Ausschusssitzung einen Gurgeltest gemacht, das Ergebnis aber erst am Freitag bekommen. Dazwischen befragte er im Ausschuss Kanzler Sebastian Kurz. Seit Freitagabend ist er in Heimquarantäne.

Am Montag war dann 1450 bei ihm. Dieses Testergebnis steht noch aus. Ans Parlament meldete Hafenecker, der nach Eigenangaben nicht weiß, wo er sich angesteckt haben könnte, die Infektion am Montag. Da wurde auch das Kanzleramt von der FPÖ informiert. Daraufhin hat man dort alle Termine gecancelt.

Hafeneckers Verlauf ist jedenfalls nicht schwer: "Seit zwei Tagen hin und wieder leichte Fieberschübe, Schüttelfrost und trockener Husten." Geimpft ist er nicht: "Aus Überzeugung." Am 15. Juli springt im Ausschuss seine Stellvertreterin Susanne Fürst für ihn ein.

Auch eine parlamentarische Mitarbeiterin der Grünen, die am Donnerstag im Ausschuss war, wurde positiv getestet. Laut Parlamentsdirektion ist aber der parlamentarische Betrieb derzeit nicht gefährdet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account bob Time| Akt:
Christian HafeneckerFPÖU-AusschussIbizaIbiza-U-AusschussCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen