Der neue Camouflage- Schmuck bei Hermès

Bild: Hermés

Ein wenig Tarnfarbe kann schon nicht schaden. Entweder man geht vor dem grummeligen Chef in Deckung oder versteckt sich vor dem Ex im Lieblings-Lokal. Damit man dies auch stylish begehen kann, hat Hermès eine neue Edition seiner legendären Emaille-Armbänder herausgebracht.

Ein wenig Tarnfarbe kann nicht schaden! Entweder man geht vor dem grummeligen Chef in Deckung oder versteckt sich vor dem Ex im Lieblings-Lokal. Damit man dies auch stylish begehen kann, hat Hermès eine neue Edition seiner legendären Emaille-Armbänder herausgebracht.

In dezenten Braun- und Grüntönen können wir in den Sommer 2013 eintauchen. Die Emaille Bracelets verleihen mit ihrem Tarnfarbenlook sportliche Lässigkeit und sind in sechs verschiedenen Motiven und vier verschiedenen Größen erhältlich.

Unter ihnen findet sich das Motiv "Astrologie Nouvelle", das von einer Sternenkarte aus dem Renaissancezeitalter inspiriert und vom Designer Cyrille Diatkine neu interpretiert wurde. Die Inspirationsquelle für das Motiv "Brazil" hingegen liegt in Südamerika. Die Federn sind eine Hommage an die Ureinwohner, die sie für ihren Kopfschmuck aber auch für traditionelle Rituale verwendeten.

Die Armreifen sind bei Hermès in Wien erhältlich und kosten zwischen 440 Euro und 620 Euro.

MR

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen