Der neue VW Golf VIII kommt voll vernetzt

VW hat jetzt die achte Generation des Golfs präsentiert, optisch gibt es nicht viel Neues, dafür aber bei der Technik.
Die neue Generation des VW Golf geht Ende 2019 an den Start.

Optisch zeigt sich die achte Generation ganz im Stil des Vorgängers, lediglich die Frontpartie ist deutlich verändert worden und kommt jetzt serienmäßig mit LED-Scheinwerfern.

Das Heck und die Seitenansicht erinnern stark an den Vorgänger, das Design der LED-Heckleuchten kann aber mit einem neuen Layout überzeugen.

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Deutlicher sind die Änderungen im Innenraum ausgefallen, der Golf hat jetzt serienmäßig ein digitales Cockpit mit 10,25" und einen mindestens 8,25"-Touchscreen mit an Bord. Auf Wunsch gibt es auch einen 10" Touchscreen.

Auch die totale Vernetzung hat Einzug gehalten und es ist sogar „Alexa" integriert, was man nicht unbedingt als Fortschritt werten muss. Zudem gibt es den Mobile Key, mit dem man via Smartphone das Fahrzeug öffnen kann.

Der neue Golf verfügt auch serienmäßig über eine sogenannte "Car2X2"-Kommunikation, die neue Standards in der Verkehrssicherheit bringen soll.

Bei der Motorisierung wird man aus Triebwerken zwischen 90 PS und über 300 PS wählen können, ein Highlight sollen die neuen eTSI-Motoren mit 110 PS, 130 PS oder 150 PS sein. Zudem gibt es auch zwei Plug-in-Hybrid-Modelle mit 204 PS oder 245 PS.

Der Marktstart ist für Ende 2019 geplant, Preise hat man noch keine genannt.

Stefan Gruber, autoguru.at

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. sg TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorVW

CommentCreated with Sketch.Kommentieren