Die exotische Poke-Bowl erreicht Wien

Bild: Screenshot Instagram
Diese gesunden Bowls sind bunt und beliebt. Und man findet sie in der Hauptstadt an einigen Ecken.

Sie ist sättigend und gesund. Die Zutaten, die man für das Trend-Gericht der Poke Bowls braucht, sind Reis, Gemüse und eine Soße. Ursprünglich stammt das Gericht aus Hawaii und ist dort sehr beliebt.

"Poke" bedeutet auf hawaiianisch "in Stücke schneiden". Traditionell ist darin roher Fisch mit Frühlingszwiebeln, Edamame oder Avocado enthalten. Hinzu kommen Reis und eine Soße, die eine Mischung aus Sojasoße und Sesamöl ist.

Inzwischen gibt es davon aber viele verschiedene Varianten: vegetarische und vegane, mit Fleisch statt Fisch, mit Quinoa statt Reis.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
HeuteInFormHauptspeisen

ThemaWeiterlesen