Der Steffl orgelt wieder

15.000 Pfeifen sorgen für einen göttlichen Klang im Stephansdom.
15.000 Pfeifen sorgen für einen göttlichen Klang im Stephansdom.Denise Auer
Nach fertiggestellten Sanierungsarbeiten wurde die Riesenorgel im Stephansdom nun von Kardinal Schönborn feierlich geweiht. 

185 Register, 15.000 Pfeifen – die Riesenorgel im Stephansdom ist die größte Österreichs. In 50.000 Arbeitsstunden wurde sie von den Experten der Vorarlberger Firma Rieger generalsaniert. Nachdem die am 12. April geplante Feier coronabedingt ins Wasser fiel, war es gestern so weit: In Anwesenheit von Bundespräsident Alexander Van der Bellen wurde die Riesenorgel von Kardinal Christoph Schönborn geweiht.

"Es ist ein schönes Zeichen, wenn wir nun gemeinsam die Riesenorgel segnen, damit dieses einmalige Instrument das tun kann, wofür es gebaut wurde – vor dem Krieg, nach dem Wiederaufbau des Domes und heute, in einer Zeit weltweiter Pandemie: zum gemeinsamen Lobe Gottes", so der Wiener Erzbischof.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Christoph SchönbornWienKirche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen