Deshalb darf diese Insel niemand betreten

Die Insel Surtsey bei Island steht unter strengem Naturschutz.
Die Insel Surtsey bei Island steht unter strengem Naturschutz.istock
Die isländische Insel Surtsey steht unter strengem Schutz. Kein Mensch darf sie betreten. Denn dort findet ein einzigartiges Experiment statt.


Die Vulkaninsel Surtsey im Atlantischen Ozean entstand vor über einem halben Jahrhundert und liegt etwa 30 Kilometer von der isländischen Küste entfernt. Keinem Menschen ist es erlaubt, sie zu betreten - mit Ausnahme von Forschern. Das hat einen besonderen Grund: Sie sollen beobachten, wie sich die Insel ohne menschliche Eingriffe entwickelt, wie sich der Fortschritt in der unberührten Natur manifestiert. Pflanzen und Tiere scheinen sich dort wohlzufühlen. Ihr Schicksal ist jedoch nicht gewiss. Durch weitere Vulkanausbrüche könnte sich die Geschichte wiederholen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
ReisenReiseInselIslandNaturTiereForschung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen