Deshalb will sich Capital Bra nicht neben Dieter setzen

Capital Bra sieht sich selbst nicht in der Rolle eines Jurors.
Capital Bra sieht sich selbst nicht in der Rolle eines Jurors.picturedesk/imago
Die neue Jury der kommenden DSDS-Staffel steht eigentlich schon fest. Ein Wunschkandidat spricht nun, weshalb er abgesagt hat.

Nachdem Pietro Lombardi seinen Platz neben Dieter Bohlen räumen musste, brodelte schnell die Gerüchteküche. Ein heißer Kandidat für den Jury-Sessel war Rapper Capital Bra. Vieles sprach für den Berliner: So ist er der aktuell erfolgreichste Musiker Deutschlands, überholte sogar die Beatles, wenn es um die Spitzenplatzierungen in den Charts geht. Zudem zieht er bei der jungen Zielgruppe und würde definitiv für neue Zuschauer sorgen.

Aber der "Bratan" gab Bohlen einen Korb. Tatsächlich scheint Capital Bra im Gespräch gewesen zu sein, jedoch wollte er die Rolle des Jurors offenbar nicht einnehmen. In einem Interview mit "Dein Update" erklärt er seine genauen Gründe für seine Absage: "Ich kann einfach nicht so Menschen beurteilen. Stell dir vor einer singt da scheiße und dann muss ich da dem so sagen 'Ey du rappst oder singst scheiße'". 

Wendler und Singer

Der Rapper möchte sich auf seine Musikkarriere konzentieren. Jemand anderen beurteilen? "Das kann ich einfach nicht", betont Capital Bra erneut. 

Wer sich die Jury-Rolle zutraut sind dagegen Mike Singer und Michael Wendler. Die zwei Musiker sind die Neuen an der Seite von Dieter Bohlen. Wie sie sich schlagen werden, werden die Zuschauer dann 2021 sehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
DSDSCapital BraDieter Bohlen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen