Welt

Deutsche Polizei stoppt Lenker mit 5 (!) Promille

Heute Redaktion
Teilen
(Symbolbild) Die deutsche Polizei stoppte den Schwerstbetrunkenen auf der deutschen Autobahn A23 in Schleswig-Holstein.
(Symbolbild) Die deutsche Polizei stoppte den Schwerstbetrunkenen auf der deutschen Autobahn A23 in Schleswig-Holstein.
Bild: picturedesk.com

Einen "unfassbaren" Wert zeigte der Alkoholtest bei einem Autolenker in Deutschland an. Der 25-Jährige war mit 5 Promille Alkohol im Blut unterwegs.

Deutsche Polizeibeamte im norddeutschen Itzehoe trauten am Wochenende ihren Augen nicht. Nachdem sie einen schwer betrunkenen Autolenker stoppten, zeigte der Alkoholtest den laut Polizei "unfassbaren Wert" von 5 Promille Alkohol im Blut an.

Ein Autofahrer auf der Autobahn A23 hatte den Notruf gewählt, als er einen Kleintransporter Schlangenlinien auf der Fahrbahn fahren sah. Der Zeuge folgte dem Alkolenker am Sonntagvormittag auf einen Autobahnrastplatz.

Die kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten fanden den 25-jährigen Alkolenker sichtlich betrunken noch hinter dem Steuer vor.

Alkolenker war Führerschein schon länger los

Aufgrund seines Zustands wurde der Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in ein Krankenhaus gebracht. Einen Führerschein besaß der Fahrer nach eigenen Angaben nicht mehr. Er war ihm einige Tage zuvor bereits bei einer anderer Kontrolle abgenommen worden, weil er betrunken unterwegs gewesen war.

1/62
Gehe zur Galerie
    <strong>25.07.2024: Datum nun fix – wann Klimabonus auf dein Konto kommt.</strong> Auch heuer erhalten (fast) alle in Österreich den Klimabonus. <a data-li-document-ref="120049582" href="https://www.heute.at/s/datum-nun-fix-wann-klimabonus-auf-dein-konto-kommt-120049582">Wie "Heute" aus dem Klimaschutzministerium erfuhr, startet die Auszahlung schon bald. &gt;&gt;&gt;</a>
    25.07.2024: Datum nun fix – wann Klimabonus auf dein Konto kommt. Auch heuer erhalten (fast) alle in Österreich den Klimabonus. Wie "Heute" aus dem Klimaschutzministerium erfuhr, startet die Auszahlung schon bald. >>>
    Weingartner-Foto / picturedesk.com