Deutsche Urlauber von österreichischer Kuh attackiert

Die Kuh attackierte eine dreiköpfige Familie aus Schleswig-Holstein.
Die Kuh attackierte eine dreiköpfige Familie aus Schleswig-Holstein.Bild: iStock/Symbolbild
Als eine Urlauber-Familie dem Kalb einer Kuh zu nahe kam, war diese not amuuuuhsed! Sie attackierte die Deutschen – per Heli ins Spital!

Eine Familie aus Schleswig-Holstein, dem nördlichsten Bundesland in Deutschland, war am Samstag beim Wandern in Gosau (Bez. Gmunden). Am Rückweg von einer Alm blockierte dann eine Kuhherde den Weg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Eigentlich handelte die Familie richtig. Sie machte einen großen Bogen um die Herde. Allerdings: Dort wo die Familie langging, lag das etwa zwei Tage alte Kalb einer Kuh. Als diese bemerkte, dass die Urlauber in Richtung Kalb gingen, löste sie sich laut Polizei von der Herde und stürmte auf die Wanderer zu.

Mutter und Kind verletzt per Heli ins Spital

Die 35-jährige Deutsche wollte ihren Sohn (8) schützen, stellte sich zwischen ihn und die Kuh – und wurde umgestoßen. Auch der Bub wurde attackiert. Der 37-jährige Lebensgefährte der 35-Jährigen hatte versucht, die Kuh zu verdrängen – ohne Erfolg. Als die 35-Jährige und ihr Bub am Boden lagen, bewegte sich die Kuh aber dann selbst zur Herde zurück.

Die Familie setzte einen Notruf ab, Helfer der Bergrettung Gosau versorgten sie. Der Notarzthubschrauber "Christophorus 14" flog den 8-Jährigen und seine Mutter mit Verletzungen ins Krankenhaus nach Schladming (Stmk.).

Nav-Account ab Time| Akt:
TiereGosauOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen