Deutscher seit Freitag in den Alpen vermisst

Am Wiesbachhorn wurde der vermisste Alpinist zuletzt gesehen.
Am Wiesbachhorn wurde der vermisste Alpinist zuletzt gesehen.Bild: picturedesk.com/APA
Seit Freitag ist ein deutscher Bergsteiger, der zuletzt in den Tauern gesichtet wurde, abgängig. Einsatzkräfte suchen ihn zwischen Fusch und Kaprun, Pinzgau.
Seit Freitag ist ein deutscher Bergsteiger in Salzburg abgängig. Der 62-Jährige, von dem man nur weiß, dass er Jörg heißt und zuletzt schwarze Bergbekleidung trug, wollte laut Aussagen aus seinem Freundeskreis alleine von der Schwarzenberghütte zum 3.331 Meter hohen gelegenen Fischerkarkopf aufsteigen.

Laut Informationen von "ORF Salzburg" suchen die Einsatzkräfte im Gebiet des Großen Wiebachhorns und des Fuscherkarkopfes nach dem Vermissten. Dabei suchen sie die Täler zwischen Fusch und Kaprun ab. Die Suche nach dem Alpinisten gestaltet sich schwierig, weil das sich das Suchgebiet mangels präziserer Informationen nicht eingrenzen lässt.

Die Alpinpolizei hat in Kooperation mit der Bergrettung auch die Pächter von diversen Schutzhütten in der Regiom zwischen Salzburg und Oberkärnten über die Sachlage informiert.

CommentCreated with Sketch.1 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

(mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
KaprunNewsSalzburgAlpinismusVermisstmeldung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren