Deutscher Zug in Rinderherde gekracht und entgleist

Ein Personenzug der Nord-Ostsee-Bahn ist am Freitag in eine Rinderherde gekracht und deshalb entgleist. Dabei kam ein Mensch ums Leben.

Der Zug war auf der Fahrt von Westerland auf der deutschen Ferieninsel Sylt nach Hamburg. In der Nähe von Bargum fuhr die Garnitur in eine Rinderherde. Dabei habe es einen Toten und zwei Leichtverletzte gegeben, berichtete die Polizei.

Eine Notbremsung konnte die Kollision nicht mehr verhindern. Der Steuerwagen des Zuges ist komplett entgleist, auch der erste Zugwagen sprang aus den Schienen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen