Kaum Kevins – das sind die Top-Babynamen Wiens

Ein schlafendes Baby. Symbolfoto
Ein schlafendes Baby. SymbolfotoBild: Kein Anbieter/iStock/Jnemchinova
Wiener Eltern gingen es bei der Namenswahl im vergangenen Jahr überwiegend konservativ an. Das sind die Top 10 Vornamen von neugeborenen Burschen und Mädchen in Wien.
Maximilian und Sophia – das sind bei Wiener Eltern die beiden beliebtesten Babynamen des Jahres 2018. Phonetisch zusammengefasst, erblickten 212 Sophias und 185 Maximilians nach einer am Mittwoch veröffentlichten Statistik der Stadt Wien das Licht der Welt. Die Auswertung erfolgte sowohl nach exakter Schreibweise, als auch nach Aussprache.

Bei den Burschen ändert sich zwischen den beiden Zählmethoden am Spitzenplatz nichts, einzig bei den Mädchen würde "Anna" die vielen verschiedenen Sophias vom Thron stoßen. Mit ihren Namen liegen all diese Kids aber voll im Trend, schon im Jahr davor konnten diese Top-Platzierungen einfahren. Kevins gibt es in Wien unterdessen kaum mehr, nur 8 wurden in diesem Jahr gezählt.

Das sind die Top 10 Baby-Vornamen von Burschen ...



CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. ... und Mädchen im Jahr 2018 in Wien:



Als "Wiener Neugeborenes" werden übrigens alle Babys gezählt, deren Mutter zum Zeitpunkt der Geburt den Hauptwohnsitz in Wien hat. Der Geburtsort spielt dabei keine Rolle, wie die MA23 zur Erhebung der Daten informiert.

Die Wiener Eltern gehen es bei ihrer Wahl überwiegend konservativ an. Zum Glück für die Kinder, denn mache Babys müssen als späterer Erwachsener bizarre Vornamen erdulden. Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) gewährte jüngst erschreckende Einblicke in ihre Datenbank der skurrilsten Babynamen. Mehr dazu lesen Sie in: Mickilauda, Merkel & Co. – die skurrilsten Babynamen. (rcp)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienNewsWienBabyKinder

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren