Die besten Tipps fürs Grillen

Bild: Fotolia
Wer Erfolg beim Grillfest haben will, sollte die fünf goldenen Regeln beachten. Denn das Motto lautet: Vergolden statt verkohlen!
Wer Erfolg beim Grillfest haben will, sollte die fünf goldenen Regeln beachten. Denn das Motto lautet: „Vergolden statt verkohlen!“
Die Top 5 fürs Gartenfest:

Steak: Nicht zu dünn, damit es nicht austrocknet. Bewusst und gezielt würzen, und zwar eher vor dem Grillen! Das Fleisch danach ein paar Minuten in Alufolie wickeln – so wird’s wunderbar weich und saftig! Nicht direkt vom kalten Kühlschrank auf den Griller legen. Besser mit Zimmertemperatur.
Beiriedschnitte: Sie sollte drei Wochen abgelegen sein. Nur einmal wenden beim Grillen – einfach köstlich!
Fisch und Meeresfrüchte: Garnelen sollte man besser mit der Schale grillen, fein mit Knoblauch oder Basilikum-Marinade würzen – dann wird’s weltmeisterlich gut!
Käsegriller und Grillwürstel: Sie dürfen bei keiner Gartenparty fehlen! Hier können auch blutige Anfänger nicht viel falsch machen.
Hendlbrust: Medium-Hitze, 12 bis 14 Minuten unter mehrmaligem Wenden auf dem Grill – schmeckt meisterhaft!




Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen