Die Beziehungskiller unterm Christbaum

ElitePartner hat Singles dazu befragt, was sie an einem Partner zu Weihnachten besonders schätzen und was sie stören würde.

Wie eine Umfrage von EliteParner zeigt, möchten die meisten Paare ein harmonisches Miteinander. In der Realität scheitert es dann jedoch manchmal an der Umsetzung. Die Partnerbörse hat 1.687 Singles in Deutschland zu ihren Gewohnheiten und Wünschen von einem Partner an Weihnachten befragt.

Neben gutem Essen und Zeit mit der Familie bei dem Fest, das ganz im Zeichen von Liebe, Gemeinschaft und Harmonie steht, ist das Konfliktpotenzial gerade zu den Festtagen besonders hoch.

Versessenheit auf Pläne und Perfektion

Die größten Eskalationen gibt es, wenn etwas nicht nach Plan läuft oder man sich schlecht abgesprochen hat. Harmonie soll nicht unter Zwang herbeigeführt werden, jedoch bevorzugen die meisten sachliche Argumentationswege der Konversation und keine emotional aufgeladenen Diskussionen. Gelassenheit geht demnach über alles.

Deswegen sollte der Partner auch einen möglichen Perfektionswahn außen vor lassen. Jeder zweite gibt an, das als anstrengend zu empfinden. Essgewohnheiten fallen ebenfalls in diese Kategorie. 42 Prozent der Befragten möchten an den Weihnachtsfeiertagen nicht an Kalorien denken oder daran erinnert werden. Bei Frauen sind es 45 Prozent. 12 Prozent der Männer hingegen möchten nach den Feiertagen keine überschüssigen Pfunde auf der Waage.

Arbeit und keine Romantik



Vier von zehn Frauen würde es stören, wenn der Partner überhaupt nur wenig mit Weihnachten anfangen kann. Dabei geht es nicht nur um die gemeinsame Vorfreude. 44 Prozent der Frauen hätten außerdem ein Problem, wenn sie sich mit der Arbeit allein gelassen fühlten.

Romantik ist für die meisten wesentlich. Jeden dritten stört es, wenn der Partner Arbeit mit nachhause nimmt. Ein Drittel der Männer wäre zudem enttäuscht, wenn es zu Weihnachten unter der Kuscheldecke nicht zu Intimitäten käme. Auch bei den Freizeitaktivitäten passt nicht alles. Weder möchten die meisten Befragten bis in die Morgenstunden ausgehen noch nur vor Netflix hocken. Für einen Urlaub über die Feiertage würden 93 Prozent der Befragten jedoch die Familie zuhause zurücklassen.

Im Video findest du sechs Beziehungskiller.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Love Island

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen