Die Cosplayerinnen, die die "Heute"-Leser begeistern

Der japanische Verkleidungstrend Cosplay ist längst in Europa angekommen. Gaming- und Comic-Messen werden von Cosplayern geprägt. Doch wer kann es am besten?
Der japanische Verkleidungstrend Cosplay ist längst in Europa angekommen. Gaming- und Comic-Messen werden von Cosplayern geprägt. Doch wer kann es am besten?
zum Duell
Ihr habt gewählt und hier sind sie: Im Duell um die beste Cosplayerin haben sich diese drei Frauen durchgesetzt.
Batmans kratzbürstige Gegenspielerin Catwoman auf Platz 3, Spider-Mans abenteuerliche Mitstreiterin Black Cat auf Platz 2 und eine waschechte Miss, nämlich "Miss Chinese Toronto" Gloria Li im Dschungel-Look auf dem Thron – das sind die Top 3 der "Heute"-Leser bei Cosplay-Duell. Aus 40 Kandidatinnen (siehe Duell oben) wurden die drei Besten bestimmt.

Beim Cosplay zeigen sich die Besucher von Spiele- und Comicmessen in meist selbstgebastelter Kleidung in Form von Spielecharakteren. Doch es geht nicht nur darum, so wie die Titelheldin oder der Erzbösewicht auszusehen, auch verhalten müssen sich die Verkleideten wie die Figuren – und dürfen nicht aus ihrer Rolle fallen.

Im Englischen wurde der Begriff als "costume play", als "Kostümspiel", übernommen. Doch auch die Spielehersteller setzen auf weibliche Hingucker, wo aber weniger die Detailtreue, als nackte Haut und heiße Kurven im Vordergrund stehen. "Booth Babes", zu Deutsch "Ausstellungs-Schätzchen", sollen Besucher zu Ständen locken, drücken ihnen Flyer in die Hand und winken oder lächeln in die Kameras. Die Schönste der Schönen wird dann oftmals noch in einer Misswahl gekürt.

Nicht immer gern gesehen

Doch in Hinsicht auf die leichtbekleideten Damen wurde in den vergangenen Jahren immer wieder Kritik laut. Hersteller klagen darüber, dass die "Booth Babes" überhand nehmen und die eigentlichen Highlights - eben die Spiele selbst - aus dem Rampenlicht verdrängen. Geradezu schockiert haben in der Vergangenheit oftmals Eltern reagiert, die mit ihren Schützlingen die Messen besuchten.

Weil sozial mehr Spaß macht!

Heute Digital ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie die neusten Trends, Games und Gadgets aus der digitalen Welt.

facebook.com/heutedigital
twitter.com/heutedigital
Zu freizügig und nicht gerade jugendfrei wären die getragenen Outfits, so die Kritik. Dabei ist Cosplay große Kunst, denn die aufwändigen Kostüme und das Make-up erfordern oftmals wochen- und monatelange Arbeit sowie viel Geldeinsatz. (rfi)

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsGamesCosplayVideospiel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen