Die Erde ist in Google Maps endlich rund

Die Erdkugel.
Die Erdkugel.Bild: iStock
Bislang fand man auf der virtuellen Karte eine Flache Erde vor. Damit ist nun Schluss. Denn jetzt wird den Nutzern ein Globus angezeigt.

Die Erde ist eine Kugel - und das endlich auch bei Google Maps. Durch ein neues Feature kann man soweit herauszoomen, bis man einen Globus zu Gesicht bekommt.

Die Erdkugel kann dann auch beliebig gedreht werden. Wem unser Planet zu langweilig ist, der kann auch gerne auf den Mars, die Venus oder Merkur springen und den erkunden. Auch der Mond ist nur mehr einen Klick entfernt.

Noch nicht am Handy

Die Entwickler haben sich bei dem neuen Feature jedoch etwas dabei gedacht. Was spannend aussieht, hat auch einen äußerst relevanten Hintergrund. Denn die Größenverhältnisse auf den "flachen" Karten entsprechen nicht so ganz der Realität. Wer bislang dachte, dass Grönland genauso groß wie Afrika ist, der irrt gewaltig. Das macht die neue Karte von Google Maps deutlich.

Der einzige Haken: Bislang kann man den Globus nur auf der Desktop-Version vorfinden. Wer Google Maps auf dem Handy nutzt, muss weiterhin mit einer "flachen Erde" leben. (slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltwocheGood NewsDigitalisierungGoogle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen