Die gefährlichsten Motorradstrecken

Bild: VCÖ
Mit den warmen Temperaturen startet auch wieder die Motorradsaison. Das tödliche Unfallrisiko ist pro Kilometer mit dem Motorrad 19 Mal höher als mit dem Pkw, warnt der VCÖ. Drei Viertel der tödlichen Motorradunfälle passieren auf Freilandstraßen. Knapp die Hälfte der Todesopfer ist zwischen 25 und 44 Jahre alt.


Motorradfahren liegt im Trend. Das zeigen die Neuzulassungen der letzten drei Jahre: Allein in Niederösterreich wurden im März 2010  719 Motorräder neu zugelassen, ein Jahr später waren es 755, heuer im März sogar 886.

Motorradfahren kann aber zu einem gefährlichen Spaß werden. Die Unfallzahlen sind alarmierend: Seit Beginn des Jahres verstarben bereits sieben Motorradfahrer im Straßenverkehr. Davon drei in Oberösterreich, zwei in Niederösterreich, eine Person in der Steiermark und eine Person in Wien. In vielen Fällen werden Leitschienen für die Zweiradlenker zur Todesfalle. Teststrecken mit einem so genannten Leitschienenvorhang sollen ein solches Verletzungs- und Todesrisiko um 30 Prozent verringern.

Meiste Unfallopfer zwischen 40 und 50 Jahre

Am häufigsten in Unfälle verwickelt sind nicht die Jungen, sondern Lenker zwischen 40 und 50 Jahren. „Die haben irgendwann einen Führerschein gemacht, bekommen dann wieder Lust auf das Motorrad, haben aber wenig Fahrerfahrung“, sagt Christian Kräutler vom Kuratorium für Verkehrssicherheit.

Anzahl der tödlich verunglückten Motorradfahrer im Jahr 2011 (Quelle: VCÖ):

Österreich: 68  

Burgenland: 3

Kärnten: 3

NÖ: 20 (!)

OÖ: 4   

Salzburg: 6

Steiermark: 17

Tirol: 10

Vorarlberg: 2

Wien: 3

Anzahl der Verletzten bei Motorradunfällen 2011 (Quelle VCÖ):

 Österreich: 3.633

Burgenland: 106

Kärnten: 348

NÖ: 605

OÖ: 481

Salzburg: 280

Steiermark: 532

Tirol:529

Vorarlberg: 205

Wien: 547

Lesen Sie weiter: Die gefährlichsten Strecken

Die gefährlichsten Strecken

Niederösterreich

Zu den gefährlichsten Abschnitten in Niederösterreich zählt der Ochsattel. Ab sofort gibt es hier und entlang sieben weiterer Motorradstrecken auf insgesamt zwölf Kilometern im Land einen speziellen Unterfahrschutz bei Leitschienen. Er soll schwere Verletzungen bei Stürzen verhindern. Auch der Fahrbahnbelag soll in diesen Bereichen griffiger gemacht werden. Zu den gefährlichsten Strecken zählen: Kalte Kuchl -Lilienfeld, Grubberg bei Gaming, Tulln bei Dopplerhütte, sowie das Höllental. Diese gefährlichen Strecken werden entschärft:


B1 am Riederberg
B21 am Rohrer Sattel
B21 in der Kalten Kuchl
B21 am Ochsattel
B28 bei Puchenstuben
B71 am Zellerrain
L78 am Seiberer
L120 bei Exelberg

Salzburg

Die Hochkönig Bundesstraße von Bischofshofen nach Saalfelden, die Katschberg Bundesstraße (B99) zwischen Radstadt und Obertauern, die Passthurn- und Felbertauernstraße, die Mittersiller Bundesstraße sowie die Gerlosstraße zwischen Krimml und dem Tiroler Zillertal sind Salzburgs gefährlichste Motorrad-Strecken.

"Diese Strecken sind wegen der Linienführung und den breiten Straßen bei den Motorradfahrern besonders beliebt", erklärt Friedrich Schmidhuber von der Salzburger Polizei. Die Kehrseite: Zivilstreifen hätten dort Motorradfahrer mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h gemessen.

Oberösterreich

Die meisten Unfälle passieren laut Verkehrstechnikern auf der B119, der Greiner-Straße im Bezirk Perg.

Ein hohes Unfallrisiko bergen auch die Hengst-Straße im Bezirk Kirchdorf, die Weißenbacher-Straße im Bezirk Gmunden und die Ebenhoch-Straße im Bezirk Schärding. Auf diesen Routen sei das Unfallrisiko drei Mal so hoch wie auf anderen Strecken, sagen die Verkehrstechniker.

Kärnten

Großglockner-Hochalpenstraße, Klippitztörl Treibach Althofen - Bad St. Leonhard,  Maltatal Hochalmstraße, Gmünd - Kölnbreinsperre, Nassfeldpass Kärnten Hermagor - Pontebba (I),  Nockalmstraße Kärnten Innerkrems - Ebene Reichenau.

Burgenland

Mannersdorfer Straße zwischen Hof am Leithagebirge und Donnerskirchen - B15

Steiermark

B67 Grazer Straße, B69 Südsteirische Grenzstraße, B70 Packer Straße

Tirol

B181 Brenner Straße (Schönberg), B186 Ötztal Straße (Verbindung über das Timmelsjoch nach Italien), B199 Tannheimer Straße (Verbindung nach Deutschland). Außerdem: L266, L72 und L246, Hahntenjoch Straße, L13 und L237, Kühtai Straße, die L21, Namlos Straße, und die L37, Thiersee Straße

 

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen