Die neue Luxus-Uhr Apple Watch 4 im Video-Test

Schick sieht sie aus: Die neue Apple Watch 4. Allerdings hat sie auch ihren Preis. Was Apples neueste Smartwatch so drauf hat, zeigen wir Ihnen im Video.
Normalerweise sorgt die Ankündigung neuer iPhones für den größten Applaus bei Apple-Präsentationen. In diesem Jahr war der Beifall aber andernorts lauter. Das Highlight brachte Apple nämlich gleich zu Beginn der Präsentation: Die Watch Series 4.

Sie bietet neu mehr Platz auf dem Display und ist dünner geworden. Spannend ist hier aber vor allem zu sehen, wie sich die Gerätekategorie über die letzten Jahre hinweg entwickelt hat. Einen detaillierten Test sehen Sie im Video oben.

Die Watch wird erwachsen

2014 steckte die Produktkategorie noch in den Kinderschuhen. 2016 kam die Pubertät mit neongelben Nike-Bändern. 2018 ist das Jahr, in welchem die Watch langsam erwachsen wird. So hat sich die Uhr des Herstellers zum medizinischen Gerät weiterentwickelt.

Es erkennt neu Stürze und schlägt Alarm, wenn sich der Träger nach einem Unfall länger als eine Minute nicht bewegt. Und: Dank neuen Sensoren auf der Rückseite kann das Gerät nun auch ein Elektrokardiogramm des Trägers erstellen.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Lukratives Geschäft

Die EKG-Messung bleibt vorerst nur in den USA möglich. Doch zeigt es dennoch, was für ein Potenzial hinter der Uhr steckt: Sie kann wortwörtlich Leben retten. Schlagzeilen, die der Konzern gerne lesen wird. Natürlich steckt aber hinter der Entwicklung nicht nur reiner Goodwill.

Apple winkt auch ein lukratives Geschäft. Bis 2022 sollen mit Medizintechnologie laut "Forbes" weltweit mehr als 520 Milliarden US-Dollar pro Jahr umgesetzt werden – gut 100 Milliarden US-Dollar mehr als aktuell. (tob/red)

Nav-AccountCreated with Sketch. tob/red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Hardware-TestMultimediaHardwareAppleApple

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren