Die neuen Gastro-Regeln: Kein Salz mehr am Tisch

Salz- und Pfefferstreuer wird es ab 15. Mai in den Lokalen nur noch auf Nachfrage geben.
Salz- und Pfefferstreuer wird es ab 15. Mai in den Lokalen nur noch auf Nachfrage geben.Bild: iStock
Restaurants und Pubs dürfen ab 15. Mai wieder öffnen. Klingt einfacher als es ist, denn es gibt eine ganze Reihe an Regeln zu beachten - zusammengefasst auf eine neuen Website.
Ab 15. Mai dürfen alle Gastronomiebetriebe - vom Restaurant, Gasthaus, Wirtshaus über Kaffeehaus bis hin zum Espresso oder Pub - wieder aufsperren. Zumindest von 6:00 und 23:00 Uhr. Allerdings muss dabei einiges beachtet werden, um die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter zu gewährleisten, heißt es von Seiten der WKO. Diese Vorgaben und Regeln werden derzeit noch vom Fachverband gemeinsam mit dem Sozialpartner und den Ministerien genauer ausgearbeitet. Fix sind bisher aber die folgenden Eckpunkte:

1 Tischreservierung



Einlass wird nur noch mit Tischreservierung gewährt. Diese können elektronisch oder per Telefon getätigt werden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

2"Wait to be seated"-Prinzip



Gäste müssen an der Tür abgeholt und zum Platz geleitet werden, wie dies schon in jetzt in anderen Ländern, z.B. in den USA, üblich ist.

3Begrenzte Personenzahl am Tisch



Besuchergruppen bestehen aus maximal 4 Erwachsenen zuzüglich ihrer Kinder, wobei ein Mindestabstand von einem Meter zu anderen Besuchergruppen eingehalten werden muss. Dabei muss der Betrieb auch bei der Aufstellung der Tische im Restaurant-/Barbereich Rücksicht nehmen.

4Keine Menagen auf den Tischen



Am Tisch dürfen sich keine Gegenstände befinden, die zum gemeinsamen Gebrauch bestimmt sind, wie zum Beispiel Salzstreuer, Brotkorb, Besteck-Steher und Ähnliches.

5Maskenpflicht für Gäste



Gäste müssen beim Eintreten einen Mund-Nasen-Schutz tragen – auch wenn sie sich im Gastraum bewegen. Am Tisch dürfen sie diesen abnehmen. Wenn Betreiber und Mitarbeiter Kundenkontakt haben, müssen sie ebenfalls Schutzvorrichtungen tragen (Masken oder Face-Shield).

6Maskenpflicht in der Küche nur bedingt



In Bereichen ohne Kundenkontakt herrscht keine Maskenpflicht, insofern die Abstandsregeln eingehalten werden können. Ist dies nicht der Fall, muss auch in der Küche eine Maske getragen werden, heißt es von Seitens der WKO.

Neue Website mit Regel-Erklärung



Um alle Regeln, Vorgaben und Rahmenbedingungen überschaubar zu halten, hat die WKO und das Tourismusministerium jetzt eine neue Website ins Leben gerufen. Diese soll regelmäßig aktualisiert und die Vorgaben im Detail erklärt werden: wko.at/wiedereroffnung-GastroHotellerie.

Neue Corona-Regeln: Was sich jetzt für alle ändert







Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
GenussGastronomieCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen