Die Party ist vorbei: So reagieren Mallorca-Urlauber

Die Lokale am Ballermann haben geschlossen.
Die Lokale am Ballermann haben geschlossen.picturedesk.com
Nach der Schließung der berühmten Ballermann-Lokale ist es auf Mallorca still geworden. Wie es für Urlauber, Gastronomen und Clubbesitzer weitergeht.

Nachdem Anfang Juli Hunderte Party-Touristen am Ballermann gefeiert hatten, musste die Lokale in der Bier- und Schinkenstraße geschlossen werden, "Heute" berichtete. Jetzt sind die beliebten Party-Hotspots leer.

Vor allem deutsche und englische Touristen hatten gegen die geltenden Auflagen verstoßen. Viele Urlauber haben mittlerweile ihre Buchung storniert.

Einige Touristen sind der Meinung, dass die Schließungen nicht gerechtfertigt waren. Den Gastronomen und Clubbesitzern fehlen nun die Einnahmen. "Focus Online" und "taff" hab sich bei den Urlaubern auf der Insel umgehört.

"Ich finde es überzogen, wir haben das letzten Freitag nicht ganz mitbekommen, aber es verläuft alles hier gesittet", meint eine deutsche Touristin.

"Trinken trotzdem jeden Tag"

"Es ist nicht das Mallorca, wo du mit jedem feiern kannst. Es ist schon traurig, dass alles zu hat. Wir trinken trotzem jeden Tag", sagt ein weiterer Urlauber. Andere genießen wiederum die Ruhe auf der Insel: "Mallorca besteht nicht nur aus Schinkenstraße und Bierstraße", erklärt ein älterer Herr.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Eine Poltergruppe kam gerade auf Mallorca an, als alles dicht gemacht wurde: "Wir genießen einen schönen Urlaub, aber feiern nur irgendwie gar nicht." Die Lokale auf der Bier- und Schinkenstraße sollen für zwei Monate geschlossen bleiben.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
MallorcaPartyTourismusCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen