Gedränge, Alkohol, keine Masken: Mallorca sperrt Lokale

Am Ballermann tummelten sich Hunderte Party-Touristen.
Am Ballermann tummelten sich Hunderte Party-Touristen.imago
Nachdem am Wochenende Hunderte Party-Touristen am Ballermann gefeiert hatten, werden die Lokale nun geschlossen.

Dichtes Gedränge und viele Betrunkene: Am Ballermann auf Mallorca wurde am Wochenende gefeiert wie früher. Masken wurden kaum getragen und die Abstände erst recht nicht eingehalten. Die Polizei schritt jedoch nicht ein, "Heute" berichtete. 

Wegen illegaler Partys am Ballermann hat Mallorca nun die Zwangsschließung aller Lokale der vor allem bei deutschen Touristen beliebten "Bier-" und "Schinkenstraße" beschlossen. Diese Anordnung gelte zunächst für zwei Monate und trete am Mittwoch sofort in Kraft, teilte der balearische Tourismusminister Iago Negueruela in Palma mit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Auch in Punta Ballena in Magaluf, wo viele britische Party-Touristen feiern, werden die Lokale geschlossen. Das Verhalten einiger weniger Urlauber und Lokalbesitzer dürfe nicht die riesigen Anstrengungen der Menschen auf den Balearen im Kampf gegen die Pandemie aufs Spiel setzen, so Negueruela.

Der sozialistische Politiker reagiert damit auf die Szenen vom Wochenende, wo Fotos und Videoaufnahmen von tanzenden und betrunkenen Touristen aufgetaucht waren. 

Nav-Account red Time| Akt:
MallorcaPartyBarCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen