Die Wahrheit über Silvia Schneiders Nackt-Fotos

Silvia Schneider zeigt in einer neuen Kampagne Haut
Silvia Schneider zeigt in einer neuen Kampagne HautPicturedesk
Silvia Schneider sprach im Interview mit "Heute" über ihre Nacktbilder und verriet dabei, dass sie auf den neuen Fotos gar nicht wirklich nackt ist.

Viel Haut und eine Uhr – zwei einfache Zutaten, aus denen offenbar Männerträume gemacht sind. Silvia Schneider (38) bringt, wie berichtet, mit der neuen Kampagne von Bucherer den Puls von manchem in Wallungen. Grund genug, die Blondine zum hüllenlosen Interview zu bitten. (Spoiler: Männer, ihr müsst jetzt stark bleiben)

Schneider selbst zeigt sich überrascht, versteht die Aufregung nicht. "Ist gerade nichts los? Das Foto ist im Zuge einer neuen Kampagne entstanden, an der ich gerade arbeite. Ich wundere mich sehr über den journalistischen Interpretationsspielraum für das Wort nackt", lacht sie und erklärt: "Ich war kein bisschen nackt!" Wie jetzt? Also gut geschummelt? "Ich hatte einen BH an und war zusätzlich abgeklebt", so die etwas weniger erotische Wahrheit.

Auch wenn Schneider gerne mit ihren Reizen spielt und die Kampagne noch weitere Fotos mit viel unbedeckter Haut zeigen wird ("Mehr dazu gibt es in Kürze zu sehen", sagt sie), steht für die Moderatorin eine Sache unumstößlich klar fest: "Ich werde mich nie – auch nicht in Zukunft – nackt zeigen!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Silvia SchneiderInstagramFotografieInterview

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen