Diese Airpods kosten so viel wie ein Auto

Etwa 180 Euro kosten die kabellosen Kopfhörer von Apple. Ein Designer hat nun eine neue Version mit Diamanten für den 100-fachen Preis erschaffen.
Diese Kopfhörer sollte man besser nicht verlieren. Denn der in Los Angeles tätige Designer Ian DeLucca hat aus den kabellosen Apple-Kopfhörern eine inoffizielle Sonderausführung mit dem Namen "Object No. 1 Airpods" entwickelt, die 20.000 Dollar kosten.

Was sie so teuer macht? Rund 1.000 kleine Diamanten, eine Schicht aus Weißgold und eine Halterung aus Marmor. Zudem sind die Kopfhörer ziemlich exklusiv, denn es werden insgesamt nur 25 Stück zum Verkauf angeboten, wie Venturebeat.com berichtet.

Teurer Verlust

Es heißt also schnell handeln. Wer interessiert ist, sich die Airpods zum Preis eines günstigen Autos zu kaufen, kann auf Instagram eine Direktnachricht an DeLucca schicken. Über einen Rabatt wird sich aber wohl nicht verhandeln lassen.

Wie die folgenden Kommentare auf Instagram zeigen, sind nicht alle vom Produkt überzeugt. So schreibt Chrishellepuvinayagam: "Ich verliere meine Airpods einmal pro Monat. Das ist nichts für mich."

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch Instagram-Nutzer Dude5189 ist nicht überzeugt: "Einfach nur dumm! In zwei Jahren sind wieder neue Versionen von Apple in der Mache und diese sind dann fürn Arsch. Da hätte man das Geld auch verbrennen, spenden, sich den Hintern abwischen oder sonst etwas damit machen können." (swe)



Nav-AccountCreated with Sketch. swe TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsDigitalMultimediaAppleApple

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren