Diese App geht nur mit weniger als 5 Prozent Akku

Nur wer fast keinen Saft mehr hat, kann die App "Die With Me" benutzen. Im Chat tauschen sich Nutzer ein letztes Mal aus, bevor der Akku schlapp macht.

Es gibt einen exklusiven Club, dem nicht die oberen zehn Prozent sondern diejenigen unter fünf Prozent angehören. Dabei geht es jedoch nicht um Geld, sondern um den Ladezustand des eigenen Handys. Nur wer weniger als fünf Prozent Akku hat, kann die App "Die With Me" überhaupt nutzen.

Leidensgenossen sollen sich so vor dem temporären "Tod" des Handys in dem anonymen Chatraum austauschen können. "Wir wollen Leuten, die fast keinen Strom mehr haben, ein positives Erlebnis geben", sagt der Belgier und Miterfinder Dries Depoorter gegenüber Motherboard.vice.com.

Dialog über Ladekabel

Die Bedienung der App ist kinderleicht. Zu Beginn wählt man einen Spitznamen und schon tritt man in Kontakt mit anderen Nutzern. Der Ladezustand wird neben den eigenen Nachrichten angezeigt.

Wir haben die App getestet und uns mit einem Russen, dessen Akkustand bei zwei Prozent lag, über Emoticons und verschiedene Ladekabel unterhalten – die Diskussion endete abrupt, als der Akku leer war.

Weil sozial mehr Spaß macht!

Heute Digital ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie die neusten Trends, Games und Gadgets aus der digitalen Welt.

>>> facebook.com/heutedigital
>>> twitter.com/heutedigital

Die ursprüngliche Idee des Entwicklers war es, eine romantische App zu entwickeln. Depoorter wollte Gesprächspartner mit wenig Ladestand verkuppeln – sodass sie beim darauffolgenden Treffen offline sind und ein "echtes Gespräch" führen.

"Die With Me" ist ab sofort für 0,99 Euro auf iOS und auf Android erhältlich. (swe)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMultimediaAppSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen