Diese Blogger verdienen über 8.000 Euro pro Tag

Bild: Instagram / The Blonde Salad

Parties, Reisen und Stars treffen, dazu noch eine eigene Fashion-Linie kreieren und schon gehört man zu den Top-Verdienern der Blogger? So einfach ist es wohl nicht, doch einige der internationalen Online-Elite kann mehr als gut von ihrem Verdienst leben. Allen voran Celebrity-Blogger Perez Hilton, der den Hype vor mehr als zehn Jahren im Alleingang "erfunden" hat. Seitdem hat er viele Nachahmer!

Parties, Reisen und Stars treffen, dazu noch eine eigene Fashion-Linie kreieren und schon gehört man zu den Top-Verdienern der Blogger? So einfach ist es wohl nicht, doch einige der internationalen Online-Elite kann mehr als gut von ihrem Verdienst leben. Allen voran Celebrity-Blogger Perez Hilton, der den Hype vor weniger als zehn Jahren im Alleingang "erfunden" hat. Seitdem hat er viele Nachahmer!

, wandelte sich von einem arbeitslosen Klatsch-Journalisten zu einem Unternehmer, der sich zu einem Plattenproduzenten und begehrten TV-Host gewandelt hat, der auch schon mal seine Gast-Auftritte in Videos von Britney Spears oder Rihanna (als deren "Hund") zelebriert. Mit 7,2 Millionen Besuchern pro Monat auf seiner Website hat der heute 36jährige in den letzten neun Jahren kolportiere 30 Millionen Dollar über Werbung und verschiedene Entertainment-Engagements verdient.

Doch damit ist er nicht der einzige seiner Art!

Allen voran Modeblogger haben sich in ihrer Testimonial-Funktion zu begehrten Werbeflächen entwickelt. Spezial-Kollektionen für Konzerne sind dabei nur ein Bestandteil des Repertoires. Die italienische Bloggerin Chiara Ferragni () ließ vor einiger Zeit aufhoren, als der Gewinn ihrer Jahreseinkünfte publik wurde: eine Million Dollar, ca. 700.000 Euro, laut Branchenportal "WWD". Dahinter steht mittlerweile ein Team an Assistenten und Managern, die sich um den Erfolg der blondschöpfigen Eigenmarke kümmern, die mit Firmen wie Louis Vuitton, GUESS oder Mango kollaboriert.

, hat sich so schon ein Jahresgehalt von 3 Millionen US-Dollar "erfilmt".

Auch in unserem Lieblingsnachbarland sieht es für die Größten der Video-Onlinebranche nicht düster aus. Einer der berühmtesten - "" alias Sami Slimani - soll einen hohen fünfstelligen Betrag alleine während der letzten EM von Coca Cola erhalten haben, um verschiedene Aktionen zu promoten. Wenig später folgte prompt ein Video über seinen brandneuen Mercedes E 300. In diesem Frühjahr wurde er VIVA-Moderator. Sein neuester Coup: "Das Slimaniprinzip", ein Ratgeberbuch, das die Kasse im heurigen Weihnachtsgeschäft zum Klingeln bringen soll.

Einer der bestverdienendsten Blogger der Welt, Pete Cashmore aus Schottland, ist allerdings nicht in der Lifestyle-Branche zu finden, sondern erwirtschaftet mit seiner Website "", die sich rund um Online-Medien und digitale Entwicklungen dreht, ein Einkommen von knapp 7 Millionen Euro pro Jahr.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen