Diese Bodenmarkierung in Wels sorgt für Kopfschütteln

Eine Bodenmarkierung an der Kreuzung Negrellistraße und Zeppelinstraße in Wels sorgt für Verwunderung bei Autofahrern.
Eine Bodenmarkierung an der Kreuzung Negrellistraße und Zeppelinstraße in Wels sorgt für Verwunderung bei Autofahrern.Matthias Lauber
Bitte nicht abbiegen! In Wels sorgt eine Bodenmarkierung bei Autofahrern für Verwunderung. So kam es dazu.

"Es fährt ein Zug nach Nirgendwo" sang Christian Anders 1972. Welser Autofahrer können 2021 singen: "Es führt ein Linksabbieger nach Nirgendwo!"

Seit einigen Tagen schon staunen Lenker über die Bodenmarkierungen an der Kreuzung Negrellistraße und Zeppelinstraße. 

Zwei Spuren sind da zu sehen. Eine Rechtsabbiegerspur und eine Linksabbiegerspur. So weit, so gewöhnlich. Wäre die Straße nicht durch Bauarbeiten entscheidend verändert worden. 

Am Ende des Linksabbiegers wurde nämlich eine Verkehrsinsel installiert. Die Markierungen blieben. Heißt konkret: Wer sich links einreiht, müsste über die Sperrlinie auf die Gegenfahrbahn und dann in ein Feld abbiegen. Oder stehenbleiben.

Schmunzeln auf Facebook

Auf Facebook sorgt das Foto für Schmunzeln. Fotograf Matthias Lauber hat es auf seine Seite gestellt – und viele Reaktionen dafür bekommen. 

"Mich wundert gar nix mehr", schrieb eine Userin etwa. 

Wie es dazu kommen konnte, ist unklar. Das Magistrat der Stadt Wels hat auf "Heute"-Anfrage von Montagmittag vorerst noch nicht geantwortet …

So sah die Kreuzung vor Beginn der Umbauarbeiten auf einem Satellitenbild aus.
So sah die Kreuzung vor Beginn der Umbauarbeiten auf einem Satellitenbild aus.Google
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
WelsAuto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen