Diese Frucht bringt das Bauchfett zum Schmelzen

Bild: iStock
Das ungewöhnliche Kürbisgewächs hat seinen Ursprung in China, wo es schon seit Jahrhunderten in der Medizin eingesetzt wird.
Sie ist grün, sieht aus wie eine Gurke und soll das absolute Wundermittel gegen hartnäckiges Bauchfett sein: die Bittermelone.

Das ungewöhnliche Kürbisgewächs hat seinen Ursprung in China, wo es seit Jahrhunderten in der Medizin eingesetzt wird. Denn die Bittermelone ist bekannt dafür, das Immunsystem zu stärken, Diabetes vorzubeugen und den Cholesterinspiegel zu senken. Diese Wirksamkeit des Extraktes aus der Pflanze haben auch deutsche Forscher vom Institut für Ernährung an der Justus-Liebig-Universität Gießen in einer wissenschaftlichen Studie belegt, die im Februar 2018 im Journal of Ethnopharmacology veröffentlicht wurde.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Bittermelone gegen Bauchfett



Die Untersuchungen haben aber außerdem gezeigt, dass Menschen, die täglich Bittermelone zu sich nahmen, deutlich an Bauchfett verloren. Die Gründe: Bittermelone ist nicht nur reich an Ballaststoffen, sondern auch sehr kalorienarm. Außerdem enthält sie Carnitin, eine insulinähnliche Verbindung, die den Blutzucker und den Stoffwechsel reguliert. Und je höher der Carnitinspiegel ist, desto effizienter ist die Fettverbrennung im Körper. Somit wird durch den Verzehr der Frucht lästiges Bauchfett angegriffen.

Stellt sich jetzt nur noch die Frage, wie man Bittermelone zu sich nimmt, um tatsächlich abzunehmen:



Als Tee

Frische Bittermelone putzen und in dünne Scheiben schneiden. Für 10-15 Minuten in einem Topf mit heißem Wasser kochen und etwas auskühlen lassen. Den Tee nach den Mahlzeiten über den Tag verteilt trinken. Die Bittergurkenscheiben können nach dem Kochen gegessen werden.

Gemüsepfanne

Bittermelone in zwei Hälften schneiden und entkernen. In Scheiben schneiden und 5 Minuten in kaltem Salzwasser einweichen, um den bitteren Geschmack zu neutralisieren. Olivenöl in eine Pfanne geben und mit anderem Gemüse wie Karotten oder Paprika anbraten.

Smoothie

Bittermelone in Scheiben schneiden. 5 Minuten in Salzwasser einweichen. Anschließend mit einer halben Banane sowie etwas Milch im Mixer mischen. Alternativ können auch Reis-, Mandel- oder Hafermilch verwendet werden.

Bei uns kann man Bittermelone übrigens in jedem gut sortierten Asia-Markt kaufen.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. kiky TimeCreated with Sketch.| Akt:
HeuteInFormDiät-Tipps

CommentCreated with Sketch.Kommentieren