Diese Handys verlieren im November Zugriff auf Whatsapp

Eine gewisse Anzahl an iPhones sowie Android-Handys werden in rund einem Monat von Whatsapp ausgesperrt.

Am 1. November wird es ernst: Dann wird der Chat-Dienst Whatsapp definitiv auf einigen Smartphones abgestellt. Wer von dieser Sperre betroffen ist und Whatsapp dennoch weiter nutzen möchte, dem bleibt wohl oder übel nichts anderes übrig, als ein neues Gerät zu kaufen. Denn der Whatsapp-Stopp kann nicht rückgängig gemacht werden und ist permanent.

 WhatsApp-Aus! Millionen Handys verlieren den Zugang

Tatsächlich werden 40 verschiedene Android-Handys und iPhones von der Sperre betroffen sein, wie "The Sun" beschreibt. Dabei handelt es sich vor allem um alte Geräte, für die die App nicht mehr upgedatet werden kann. Konkret betroffen sind Android-Phones, die ein Betriebssystem haben, das älter als Android 4.1 ist. Dazu gehören Handys wie das Samsung Galaxy S3 oder das Huawei Ascend Mate.

Jetzt updaten

Bei iPhones sind ebenfalls ältere Modelle betroffen. So verlieren iPhones 4S oder ältere Geräte am 1. November den Zugriff auf Whatsapp. Grund dafür ist, dass auf diesen Geräten iOS 10 nicht mehr installiert werden kann. Dieses Betriebssystem ist aber von Nöten, wenn man Whatsapp in Zukunft weiter benutzen möchte.

Ebenfalls zu Problemen kommen kann es, wenn man über ein iPhone 6S, 6S Plus oder iPhone SE (2016) verfügt und dieses nicht upgedated hat. Auch dann wird Whatsapp in rund einem Monat auf diesem Gerät nicht mehr funktionieren. Für Besitzer und Besitzerinnen dieser Phones gilt also: Update installieren!

Grund für die Whatsapp-Sperre ist, dass Tech-Unternehmen wie Google oder Facebook, zu dem Whatsapp gehört, nur für eine gewisse Zeit lang garantieren können, dass neue Updates installiert werden können. Wer überprüfen möchte, welche Betriebssystem-Version auf dem eigenen Handy installiert ist, kann dies in den Einstellungen unter "Softwareinformationen" finden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
DigitalMultimediaWhatsappHandySmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen