Diese Männer machte die Corona-Impfung zu Milliardären

Dank der Corona-Impfungen gibt es neun Neo-Milliardäre.
Dank der Corona-Impfungen gibt es neun Neo-Milliardäre.Getty Images/iStockphoto
Nach Angaben einer Gruppe von Aktivisten haben die weltweiten Corona-Impfkampagnen mindestens neun Menschen zu Milliardären gemacht.

"Die neun neuen Milliardäre verfügen zusammen über ein Nettovermögen von 19,3 Milliarden US-Dollar (15,8 Milliarden Euro)", heißt es in einer Erklärung der Initiative People's Vaccine Alliance am Donnerstag - "was ausreicht, um alle Menschen in Ländern mit niedrigem Einkommen 1,3-mal vollständig zu impfen."

Biontech-Chef unter den Neo-Milliardären

Die Allianz, ein Netzwerk von Organisationen und Aktivisten, die sich für ein Ende der Eigentumsrechte und Patente für Impfungen einsetzen, sagt, ihre Zahlen basierten auf den Daten der Forbes Rich List. Ganz oben auf der Liste der Neu-Milliardäre stehen demnach der Biontech-Chef Ugur Sahin und Moderna-Chef Stephane Bancel.

Außerdem sind die drei Gründer des chinesischen Impfstoffkonzerns Cansino Biologics unter den neuen Milliardären.

Kritik am Patentschutz auf Corona-Impfstoffe

"Diese Milliardäre sind das menschliche Gesicht der enormen Gewinne, die viele Pharmaunternehmen mit dem Monopol auf diese Impfstoffe erzielen", sagt Anna Marriott von der Wohltätigkeitsorganisation Oxfam, die Teil der Allianz ist. Die People's Vaccine Alliance fordert eine Aussetzung des Patentschutzes für Corona-Impfstoffe. Auch die USA sowie einflussreiche Persönlichkeiten wie Papst Franziskus unterstützen diese Idee.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
Corona-ImpfungCoronavirusWirtschaftPfizerFinanzprodukte

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen