Diese natürlichen Inhaltsstoffe schaden der Haut

Nicht immer sind natürliche, bio-zertifizierte Inhaltsstoffe besser als synthetische. Es kommt darauf an, um welchen Stoff es sich handelt.

Natürliche Stoffe dringen weniger tief in die Haut ein. Ihre Wirkung zeigt sich somit nur auf der obersten Hautschicht. Die Moleküle von synthetischen Wirkstoffen hingegen sind kleiner und können weiter in die Haut eindringen. Das bedeutet weniger oberflächliche Pflege und mehr Tiefenwirksamkeit im besten Fall. Sie können die Zellaktivität unterstützen und die Haut vor Schäden bewahren.

Viele natürliche Stoffe wie Retinol beziehungsweise Vitamin A haben einen extrem positiven Effekt auf unser Hautbild. Doch manche von der Beauty-Industrie als pflegend angepriesene Stoffe können unsere Haut sogar strapazieren und Hautprobleme verursachen.

Die folgenden Inhaltsstoffe können Reizungen der Haut und Überempfindlichkeit verursachen. Dann verliert die Haut ihre natürlichen Abwehrkräfte gegen äußere Einflüsse.

Natürliche Inhaltsstoffe, die ihr meiden solltet:

Mandel

Arnika

Zimt

Nelke

Koriander

Fenchel

Geranienöl

Grapefruit

Lavendelöl

Zitronengras

Papaya

Salbei

Thymian

Ylang-Ylang

Natürliche Inhaltsstoffe mit ausschließlich positiven Eigenschaften:

Aloe Vera

Aminosäuren

Arganöl

Ton

Kakao

Kokosöl

Grüner Tee

Honig

Hyaluronsäure

Lakritz

Hafer

Olivenöl

Granatapfel

Hagebuttenöl

Algen

Sheabutter

Soja

Kurkuma

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen