Diese Oscar-Botschaft trug Natalie Portman am Cape

Zu wenige Regisseurinnen in Hollywood, die man auszeichnen kann? Natalie Portmans Cape sagt etwas anderes!
"Superhelden tragen nicht immer Capes!" Natalie Portman trug dieses Jahr auf dem Red Carpet eines. Die Oscar-Gewinnerin ehrte all jene Regisseurinnen, die dieses Jahre keine Chance auf eine Nominierung hatten, weil sie einfach nicht nominiert wurden.

Sie ließ ihren Umhang für ihre traumhafte Robe vom Couture-Haus Dior mit acht Namen besticken. In der 92-jährigen Geschichte der Oscars hat es nur eine Frau jemals geschafft die begehrte Auszeichnung für "Beste Regie" auf der Bühne entgegen zu nehmen: Kathryn Bigelow für das Kriegs-Drama "The Hurt Locker".

Das Argument der Academy, die den Oscar jedes Jahr vergibt, dass es zu wenige Regisseurinnen gäbe um sie auszuzeichnen, tritt Portman mit ihrem Umhang entschieden entgegen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Nachnamen von Greta Gerwig ("Little Women"), Lorene Scafaria ("Hustlers") oder Lulu Wang ("The Farewell") konnte man in Gold auf dem Saum ihres Capes finden.

Weitere Namen waren Melina Matsoukas ("Queen & Slim"), Kasi Lemmons ("Harriet"), Marielle Heller ("A Beautiful Day in the Neighborhood") und Alma Har'el ("Honey Boy").

Portman war allerdings selbst im Film "Jojo Rabbit" von Regisseur und Drehbuchautor Taika Waititi zu sehen, der gegen Greta Gerwigs "Little Women" gewann.

Auf der Bühne legte Natalie Portman später den Umhang ab. Die klassische Robe darunter war mit tausenden Perlen verziert, die Blätter symbolisierten. Märchenhaft verspielt: Der goldene Gürtel um die Hüfte. Ein absoluter Winner-Look!

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Los AngelesFashion&BeautyModeAcademy of Motion Picture Arts and SciencesNatalie Portman

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen