Diese Schäden erleiden Pornostars durch ihren Job

Das Porno-Business ist ein hartes Geschäft: Darstellerinnen und Darsteller müssen auf Kommando vor der Kamera performen – und das hat einen hohen Preis.
Dass erotische Filme die Sexualität negativ beeinflussen können, wird schon länger vermutet. Dabei dachte man bisher aber eher an die Konsumenten von Pornos. Ein US-amerikanischer Forscher fand nun heraus, dass auch die Darsteller durch ihren Job Schäden davontragen.

Etwa jede vierte Frau leidet beim Sex an Schmerzen, viele klagen außerdem über einen verringerten Sexualtrieb oder ausbleibende Orgasmen.

Den Männern ergeht es nicht besser. Sie können ernste Erektionsstörungen davontragen und müssen teils auf Medikamente und Spritzen zurückgreifen, um "einsatzbereit" zu sein. Das gilt sogar für junge Darsteller unter 30 Jahren.

Mehr zu den Beschwerden erfahren Sie oben im Video. (red)

CommentCreated with Sketch.4 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsLovePornografiePorno

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren