Diese Sex-Vorsätze sorgen für ein heißes Jahr

Bild: Fotolia

Was soll im neuen Jahr besser laufen? Sex ist eines der Dinge, die man gerne noch weiter verbessern würde, egal wie gut es schon ist. Hier sind einige Vorsätze, die dafür Inspiration sein können.

Im Alltagsstress kommen Sex und Zärtlichkeiten oft zu kurz. Nicht wenige nehmen sich deshalb zum Jahreswechsel vor, sich künftig mehr Zeit für intime Stunden zu nehmen. Wer noch etwas erotische Inspiration ist hier richtig. Halten Sie sich an diese Vorsätze und Ihnen steht ein heißes neues Jahr bevor!

1. Vorsatz: Haben Sie mehr Sex!

Es klingt banal, aber manchmal ist mehr einfach mehr, etwa beim Sex. Vergessen Sie die Ausreden mit Müdigkeit und Stress, denn je häufiger Sie Sex haben, desto aktiver, entspannter und weniger gestresst sind Sie. Die einfache Folge: Je mehr Sex Sie haben, desto mehr Sex haben Sie.

Wenn Sie das Gefühl haben, Sie sind nicht in Stimmung, dann nehmen Sie das nicht einfach hin, sondern bringen Sie sich in Stimmung. Sex muss nicht immer spontan sein. Man kann ihn auch planen und sich vornehmen, das ist alles andere als unromantisch.

Vorspiel

Entdecken Sie die Kunst des verführerischen Vorspiels wieder: Schreiben Sie sich tagsüber heiße SMS, bringen Sie sich und Ihren Partner in Stimmung. Und selbst wenn Sie am Abend dann doch erschöpft sind, werden Sie sehen, dass sich wie beim Essen auch beim Sex der Appetit mit dem Vollzug einstellt. Sie werden sehen!

Weiter auf Seite 2!

2. Vorsatz: Kommen Sie (nicht zu kurz)!

Sex ist Teamwork. Da gehört es selbstverständlich dazu, dass man den Partner befriedigt. Das ist schließlich auch gut fürs eigene Selbstvertrauen. Aber man sollte die eigenen sexuellen Bedürfnisse nicht hinten anstellen. Sex ist längerfristig nur erfüllend, wenn alle Beteiligten auf ihre Kosten kommen.

Dezente Hinweise

Leider kommt besonders die Lust der Frauen oft zu kurz. Einfachste Lösung: Zeigen Sie Ihrem Liebsten dezent, wie er es richtig machen muss. Glauben Sie uns: Bei nichts sind Männer wissbegieriger als wenn es um die Lust der Frau geht! Leiten Sie Ihren Liebsten - etwa beim Oralsex - durch kurze Hinweise und Lustsignale wie die Lautstärke Ihres Stöhnens an. Männer nehmen diese dezenten Rückmeldungen gerne auf.

Selbsterforschung

Ganz wichtig für beide Geschlechter: Lernen Sie Ihre eigenen Bedürfnisse, Lüste und Wünsche kennen. Was törnt Sie wirklich an? Welche Fantasien erregen Sie? Was finden Sie an Ihrem Partner am Erotischsten? Eine gute Möglichkeit, die eigenen Begierden zu erforschen, ist, sich selbst zu befriedigen. In der eigenen Fantasie müssen Sie auf keine Scham und keine Hemmungen Rücksicht nehmen.

Weiter auf Seite 3!

3. Vorsatz: Reden Sie darüber!

Nicht nur in einer Beziehung, auch beim Sex ist Kommunikation extrem wichtig. Über Sex zu reden muss nicht peinlich, unsexy oder unromantisch sein. Damit Sex besser wird, muss Ihr Partner wissen, was Sie möchten und umgekehrt. Natürlich erfährt man dies auch durch Beobachten und Ausprobieren, aber nichts kann ein offenes und ehrliches Gespräch ersetzen.

Die Kunst des "Dirty Talk"

Über Sex zu reden muss allerdings nicht immer analytisch oder nüchtern sein. Man kann es auch zum Teil des Vorspiels machen. Verraten Sie Ihrem Partner was Sie mit ihm anstellen wollen. Erzählen Sie sich Ihre Sex-Fantasien. So schnell können Sie gar nicht schauen wie Sie Ihre Kleider loswerden.

Weiter auf Seite 4!

4. Vorsatz: Erweitern Sie Ihren Sex-Horizont!

Kaum etwas ist so anziehend wie die Erotik des Neuen. Wer sich mit dem Partner wohl und sicher fühlt, der kann seiner sexuellen Abenteuerlust freien Lauf lassen. Abwechslung bringt nämlich Würze ins Sexleben. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, sofern der Partner auch Gefallen daran findet.

Ort

Abwechslung kann bei Kleinigkeiten wie etwa einem neuen Ort fürs Liebesspiel beginnen. Warum sich immer nur im Schlafzimmer austoben, wenn es auch unter der Dusche, auf der Couch oder gar in der Küche heiß zur Sache gehen kann.

Art

Nicht nur das Wo des Liebesspiels bietet Raum für Variationen, auch das Wie: Teilen Sie Ihrem Partner mit, welche geheimen Fantasien und Rollenspiele Sie gerne einmal ausprobieren möchten. Wenn Sie sich nicht sofort hineinstürzen wollen, können Sie Ihre Fantasien einander anfangs auch nur erzählen. Schildern Sie, wieso Sie gerade diese Vorstellung ausleben möchten und was Sie daran erregt. Sie werden überrascht sein, wie schnell Ihr Partner dabei ist.

Weise

Auch neue Sexstellungen auszuprobieren bringt wieder erotisches Neuland ins Liebesspiel. Vorsicht gilt es allerdings bei allzu exotischen Stellungen und Kama-Surta-Verrenkungen walten zu lassen. Lieber langsam herantasten, bis das mit der Gelenkigkeit klappt, sonst droht Verletzungsgefahr.

Accessoires

Viele Paare finden auch Gefallen daran, ihr Liebesspiel durch Hilfsmittelchen wie Sexspielzeug, Massageöle oder Ähnliches aufzupeppen. Sextoys wie Vibratoren sind dabei sehr vielseitig einsetzbar und durchaus für beide Geschlechter aufreizend. Dem Erfindungsgeist sind keine Grenzen gesetzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen