Diese Tiere lauern im Urlaubsparadies Italien

Unser beliebtes Urlausziel "Italien" beheimatet eine gefährliche Fauna.
Unser beliebtes Urlausziel "Italien" beheimatet eine gefährliche Fauna.Getty Images/iStockphoto
3..2..1.. Urlaub!? Die Grenzen sind offen, die Ausreiseregeln klar - man darf wieder reisen. Welche Fauna in Italien auf dich wartet liest du hier. 

Unser Nachbarland Italien macht sich schon bereit für die Urlaubsgäste aus Österreich. Einfach ins Auto springen und zack - nach ein paar Stunden erreicht man die Grenze, spricht mit rrrrrrollendem "R" und entspannt mit einem Chianti zu originaler Pasta aglio olio in der Abendsonne, die langsam am glitzernden Horizont im Meer versinkt. Doch unser Nachbarland beheimatet - wie auch Kroatien - eine besondere Flora und Fauna, die wir gerne vorstellen. 

Lesen Sie auch: Italien, Kroatien & Co - Diese Einreise-Regeln gelten! 

Unsere Bildergalerie umfasst natürlich die "Highlights" der italienischen Tierwelt - denn es gibt in ganz Italien eine fantastische Fauna zu entdecken. Die Anzahl der Wölfe ist beispielsweise auch in der Toskana angestiegen und Nahe der Insel Elba ist ein bekanntes Schutzgebiet für Wale. Im Mittelmeer vor der Toskana schwimmen unter anderem Finnwale, Grindwale, Pottwale und verschiedene Delfine wie Tümmler oder Rundkopfdelfine. Mehrere Unternehmen bieten in der Toskana Touren zur Walbeobachtung bzw. Delfinbeobachtung an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
ReisenStadt- und WildtiereUrlaubItalienRomSchlangeGift

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen