Dieser Backofen-Putztipp klappt bestimmt

Den Backofen zu reinigen, zählt mit zu den mühsamsten Tätigkeiten im Haushalt. Doch mit diesem Tipp sparst du nicht nur Zeit, sondern auch Geld und Nerven.

Putzen ist ja ohnehin nicht jedermanns Sache. Zwar mag es unter uns den einen oder anderen Putzteufel geben, dem es Spaß macht den Haushalt zu reinigen. Für die meisten ist jedoch Staubwischen, Staubsaugen, Putzen und Co. eher eine lästige Pflicht und kein großes Vergnügen. 

Besonders großer Unneliebtheit erfreut sich wohl das Putzen des Backrohrs. Einerseits ist es mühsam, weil es oft schwer zugänglich ist (die Tür ist im Weg um ganz nach hinten zu kommen), andererseits ist es beschwerlich, weil verkrustete Essensreste nicht einfach zu entfernen sind. Doch es gibt eine Alternative, die ohne "Chemie" auskommt und dennoch erstaunlich gute Resultate liefert. 

Backrohr vorheizen 

Was du brauchst: Backpulver, Essig, Wasser - und etwas Geduld. Du gehst folgendermaßen vor: Du vermengst in einer Schüssel die Zutaten und stellst die Schüssel für eine dreiviertel Stunde ins auf 100 Grad vorgeheizte Backrohr. Anschließend entfernst du die Schmutzreste ohne weiteres mit einem Tuch. Vergiss nicht die besonders hartnäckig verschmutzten Stellen vorab mit der Mischung zu betupfen. 

Wie genau das Mischverhältnis der Zutaten aussieht, wie du am besten vorgehst und wie idealerweise das Resultat des Selfmade-Putzmittels aussieht, siehst du im Video oben. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WohnenHygieneTipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen