Samstag im Stadtsaal

Dieser Kabarettist macht sich für Geld nackig

Der deutsche Comedian Chin Meyer kommt mit seinem Finanzkabarett "Grüne Kohle!" am Donnerstag in den Wiener Stadtsaal.

Heute Entertainment
Dieser Kabarettist macht sich für Geld nackig
Chin Meyer bedeckt sich nur mit Geld.
Michael Holz

"Im Grunde mache ich Geld lustig", erklärt der deutsche Comedian Chin Meyer, der mit seinem Finanzkabarett "Grüne Kohle!" am Donnerstag im Stadtsaal auftritt. Doch viele können sich ja kaum etwas Trockeneres vorstellen als Finanzen. Doch genau dieses Stigma will Meyer beseitigen.

Gerade in Zeiten, wo Menschen angespannt sind, ist es sehr wichtig, dass man die humorvolle Seite sieht und darüber lachen kann
Chin Meyer
im Gespräch mit "Heute"

"Gerade in Zeiten, wo Menschen angespannt sind, aufgrund ihres Lebens oder der wirtschaftlichen beziehungsweise politischen Situation, ist es sehr wichtig, dass man die humorvolle Seite sehen und darüber lachen kann", erklärt Meyer, "denn das nimmt den Druck weg." So geht er auch die schlagenden Themen der Teuerungen mit Humor an: "Angesichts gegenwärtiger Preissteigerungen kann man demnächst ein Millionenerbe entweder mit einer Villa am Mittelmeer, zehn Jahren Urlaub in der Karibik oder einer Maß Bier auf der Wiesn durchbringen."

Der Abend ein Stück weit Infotainment: "Man lernt ganz viel - zum Beispiel, wie Wirtschaftsakteure aus dem Nichts heraus Geld kreieren, und warum das nicht immer schlecht ist." Und vor allem auf das österreichische Publikum freut sich der Deutsche: "Das österreichische Publikum ist höflicher. Die Deutschen lehnen sich gerne mal zurück und die Österreicher sind respektvoller diesbezüglich."

Ach ja, und um die Frage der Nacktheit abschließend noch zu klären: Chin Meyer hat sich nur für das Shooting die Kleider ausgezogen. Auf die Bühne im Stadtsaal kommt er natürlich nicht, wie Gott ihn schuf.

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/164
Gehe zur Galerie
    Model Alessandra Ambrosio lässt für ein "Vogue"-Shooting alle Hüllen fallen.
    Model Alessandra Ambrosio lässt für ein "Vogue"-Shooting alle Hüllen fallen.
    instagram/alessandraambrosio

    Auf den Punkt gebracht

    • Der deutsche Comedian Chin Meyer tritt mit seinem Finanzkabarett "Grüne Kohle!" im Wiener Stadtsaal auf und macht humorvoll Geldthemen zum Thema
    • Er betont die Bedeutung von Humor in angespannten Zeiten und verspricht, dass sein Programm auch informativ ist
    • Meyer freut sich besonders auf das österreichische Publikum
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema