Dieses Roggenmehl kann zu Halluzinationen führen

Im Mehl sei eine erhöhte Konzentration von Alkaloiden festgestellt worden.
Im Mehl sei eine erhöhte Konzentration von Alkaloiden festgestellt worden.Bild: Kein Anbieter/iStock
In Bayern ruft das Unternehmen Kunstmühle Reisgang Roggenmehl zurück. Ein Verzehr könne "in selten Fällen" zu Halluzinationen führen.
Die Kunstmühle Reisgang GmbH ruft eine Charge Mehlzauber "Roggenmehl Type 1150" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.07.20 zurück.

Wie das deutsche Unternehmen mitteilt, wurde in dem Roggenmehl eine erhöhte Menge an Ergotalkaloide festgestellt.

"Alkaloide finden sich hauptsächlich im Mutterkorn, das auf Getreideähren und Gräsern wächst", heißt es in der Rückrufmeldung.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Ein Verzehr könne zu Übelkeit, Kopfschmerzen, Bluthochdruck oder in seltenen Fällen Halluzinationen führen.

Das Unternehmen habe umgehend reagiert und die Ware aus den Regalen genommen. Betroffen sei ausschließlich das in Bayern verkaufte Produkt mit dem oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatum. (ek)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
NewsGenussLebensmittelRückrufaktion

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren