Dieter mit Ansage: "Wir brauchen keine Helene Fischer"

Dieter Bohlen kann Schlager nicht mehr hören.
Dieter Bohlen kann Schlager nicht mehr hören.imago images/picturedesk
Die Dreharbeiten zu DSDS sind im vollen Gange. Die Augen sind dieses Mal aber nicht auf die Kandidaten, sondern auf die Jury gerichtet.

Anfang 2021 geht es wieder los mit einer der erfolgreichsten Castingshows im deutschsprachigen Raum. Derzeit schippern Michael Wendler, Maite Kelly, Mike Singer und Dieter Bohlen den Rhein entlang. Der Grund: Die Castings finden heuer auf einem Schiff statt. 

Möglich also, dass der kommende Superstar bereits vor den Juroren stand und einen Zettel für den Recall bekommen hat. Geht es aber nach dem Poptitan, dann wird am Ende kein Schlager-Act im Konfetti-Regen stehen. Dieter spürt nämlich eine Kehrtwende in der Musikszene.

Ärger mit Schlager-Juroren?

Aktuell boomt deutschsprachige Musik wie selten zuvor. In den Charts sind zum großen Teil Songs mit deutschen Titeln zu finden. Auch wenn sich hier die Gemüter spalten, denn oftmals trifft Deutschrap auf Schlager. Eines haben aber beide Genres gemeinsam: Die Sprache. 

Für die "Modern Talking"-Legende wird das aber nicht lange so weitergehen: "Mit deutscher Musik kann man kaum noch interessante Copyrights ins Ausland verkaufen." Dieter geht laut "Schlager.de" sogar noch einen Schritt weiter und lässt mit einer heftigen Ansage aufhorchen: "Wir brauchen keine neue Helene Fischer! Wir brauchen neue Einflüsse."

Das werden vor allem die zwei Schlager-Juroren Michael Wendler und Maite Kelly nur ungern hören. Wie sich die Einstellung des Jury-Chefs auf die Staffel auswirken wird, bleibt abzuwarten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Helene FischerDieter BohlenDSDS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen