Doppelt Corona-infiziert – Mückstein enthüllt Zahlen

Gesundheitsminister Mückstein legt offen, wie viele sich bisher doppelt mit Corona infizierten.
Gesundheitsminister Mückstein legt offen, wie viele sich bisher doppelt mit Corona infizierten.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com ("Heute"-Montage)
Auch bereits Genesene können sich wieder mit dem Coronavirus infizieren – und daran sogar sterben. Genauere Zahlen wurden nun enthüllt.

NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker brachte mit einer parlamentarischen Anfrage zum Thema "1G" Licht ins Dunkel genauerer Corona-Zahlen. Bereits jetzt täglich veröffentlich wird die Zahl der bisher nach Corona-Infektion wieder genesenen Personen: 751.994 sind das bisher. Aber wie viele davon haben sich danach ein weiteres Mal infiziert?

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) legt die Zahlen offen. Bis 31. August gab es insgesamt 1.488 solcher doppelten Corona-Fälle. Die meisten davon nicht in Wien, sondern in Oberösterreich: 298. Knapp dahinter folgt dann die Bundeshauptstadt mit 293, Rang 3 belegt Niederösterreich mit 236. Die Ränge 4 bis 9 sind Tirol (176), Steiermark (170), Vorarlberg (112), Salzburg (102), Kärnten (66) und Burgenland (35).

1G-Regel nicht geplant

Nach ihrer zweiten Infektion sogar verstorben sind zehn Menschen, vier davon alleine in der Steiermark. Zwei Todesfälle doppelt Infizierter gab es in Wien, je einen in NÖ, OÖ, Tirol und Vorarlberg. Eine allgemeine 1G-Regel, wie von den NEOS befürchtet, sei derzeit nicht vorgesehen, so Mückstein.

"Derzeit liegt in vielen Bereichen des täglichen Lebens die Regelung vor, dass Personen einen Nachweis geringer epidemiologischer Gefahr vorzeigen müssen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind in den meisten Bereichen Nachweise einer Impfung, Genesung oder aktuellen negativen Testung in dieser Regelung inkludiert", schreibt der Gesundheitsminister dazu einleitend. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
CoronavirusCorona-ImpfungWolfgang Mückstein

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen