Doskozil negativ getestet und auf dem Weg der Besserung

Hans-Peter Doskozil
Hans-Peter Doskozilpicturedesk.com
Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil wurde nach seiner Corona-Infektion am Montag negativ getestet und will bald ins Büro zurückkehren.

Am 21. November wurde Landeshauptmann Hans Peter Doskozil positiv getestet, nachdem ein enger Mitarbeiter erkrankt war. Der SPÖ-Politiker zeigte milde Symptome. Am Montag wurde er nun nach seiner Covid-19-Infektion negativ getestet und geht von einer baldigen Rückkehr in das Landhaus aus, hieß es aus seinem Büro.

Dem Landeshauptmann gehe es den Umständen entsprechend gut, bis zur vollständigen Regeneration werde er noch von zu Hause aus arbeiten. Er rechne damit, dass er Ende dieser oder Anfang nächster Woche wieder ins Büro zurückkehren kann und freue sich darauf.

Dorner wieder zurück

Das "Homeoffice" funktioniere durch die enge Abstimmung mit den Regierungsmitgliedern und seinem Büro ausgezeichnet. Verkehrslandesrat Heinrich Dorner ist nach seiner CoV-Infektion am Dienstag in das Landhaus zurückgekehrt. Dorner war Mitte November positiv auf Corona getestet worden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Hans Peter DoskozilCoronavirusBurgenland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen