Drahtlos zahlen – so nutzen Sie Apple Pay

Viereinhalb Jahre nach dem US-Start bringt Apple seinen Bezahlservice Apple Pay nach Österreich.
Als Erste können Kunden von Erste Bank und Sparkassen sowie N26 den Dienst nutzen. Weitere Geldinstitute wollen noch heuer nachziehen.

So geht's



Debit- und/oder Kreditkarten von teilnehmenden Banken werden einmalig über die Wallet- bzw. Online-BankingApp fürs Bezahlen via iPhone, iPad und Watch aktiviert. Die Kartennummern werden weder auf dem Gerät noch bei Apple gespeichert. Die Aktivierung dauert in der Regel wenige Minuten.

CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Danach reicht es, Handy, Tablet oder Watch im Store an ein Funk-Bezahlterminal zu halten und das Geschäft per FaceID oder Fingerabdruck zu bestätigen. Auch in immer mehr Online-Shops lassen sich Rechnungen mit Apple Pay begleichen. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWirtschaftHandyGeldApple

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren