Drama bei Brand – Mutter und drei Kinder eingeschlossen

Das Feuer brach im Keller aus und breitete sich rasch aus.
Das Feuer brach im Keller aus und breitete sich rasch aus.Manfred Fesl
In einem Haus im Innviertel brach am Mittwoch ein Feuer aus, das drei Kinder und ihre Mutter einschloss. Ein Nachbar rettete die Familie.

Am Abend bemerkten Nachbarn das Feuer in dem Einfamilienhaus in Moosdorf (Bezirk Braunau). Sie riefen sofort die Feuerwehr und stellten Leitern auf, einer schlug eine Glasscheibe im obersten Stock ein, um zu der Mutter und ihren drei Kindern zu gelangen. 

Der Mann wurde dabei schwer verletzt und musste mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Salzburg geflogen werden. Die Familie blieb unverletzt, sie hatte von dem sich ausbreitenden Feuer nichts bemerkt.

Die Mutter und ihre Kinder dürften sich im oberen Stock aufgehalten haben. Das Feuer brach laut Feuerwehr im Keller aus und breitete sich rasch aus.

137 Personen im Einsatz

Die Freiwillige Feuerwehr Moosdorf forderte kurz nach Eintreffen am Einsatzort Verstärkung an. Die Küche sei bereits in Vollbrand gewesen, schildert Kommandant Wolfgang Stockinger gegenüber den "Oberösterreichischen Nachrichten". 137 Mann von Feuerwehr, Rettung und Polizei standen im Einsatz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account jmo Time| Akt:
FeuerFeuerwehreinsatzMoosdorfOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen