Dramatische Rettung bei Brand in Gemeindebau

Am Sonntag stand eine Wohnung in Wien-Alsergrund in Brand. Wohnungsmieter wurden vom Rauch eingeschlossen, konnten aber gerettet werden.

In der Latschkagasse (Alsergrund) stand am Sonntag um 11.45 Uhr eine Wohnung im ersten Obergeschoß in Vollbrand. Während aus dem Fenster der Brandwohnung verhältnismäßig wenig Rauch drang, strömten aus einem Fenster im 5. Stock pechschwarze, dichte Schwaden – und schlossen den Wohnungsmieter ein. Ein Video (siehe unten) zeigt, wie der Mann in 18 Metern Höhe halb aus dem geöffneten Fenster hängt und von der Berufsfeuerwehr in letzter Sekunde per Drehleiter gerettet wird.

Im Dachgeschoß saßen Alexandra Antic und ihre Familie – darunter auch ihr 20 Monate altes Kleinkind – fest. An eine Flucht durch das völlig verrauchte Stiegenhaus war nicht zu denken. Auch sie wurden per Leiter gerettet. Insgesamt wurden von der Feuerwehr 16 Personen in Sicherheit gebracht und von der Berufsrettung versorgt. Fünf Mieter mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Spital. Die Brandursache ist unklar, die Kripo ermittelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
BrandFeuerGemeindebauFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen