Drei neue Fälle der Delta-Variante in Niederösterreich

Virologen erforschen das Coronavirus.
Virologen erforschen das Coronavirus.Getty Images/iStockphoto (Symbolbild)
Die Zahlen der Infektionen mit der Delta-Variante steigt weiter an. In NÖ sind 44 Personen damit infiziert. Auch ein Schulcluster wurde verzeichnet.

Die Delta-Variante zählt zu der ansteckendsten Mutation des Coronavirus ("Heute" berichtete). Drei neue Fälle wurden heute verzeichnet. Insgesamt sind 44 mit der Delta-Variante infiziert. Bei den Betroffenen handelt es sich laut Infos aus dem Büro von SP-Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig um Kontaktpersonen von bereits bestehenden Fällen.

Neun Verdachtsfälle

Die drei neuen Erkrankungen wurden den Bezirken Bruck an der Leitha, Mödling und St. Pölten-Stadt zugeordnet. Weiters gibt es neun neue Delta-Verdachtsfälle. Zwei Personen werden stationär im Krankenhaus behandelt. Insgesamt 17 Menschen sind bereits wieder genesen.

Zwölf Fälle an einer Schule

Ein neuer Schulcluster wurde ebenfalls in NÖ verzeichnet. Im Zusammenhang mit einer AHS im Bezirk Bruck an der Leitha werden laut Büro Königsberger-Ludwig mittlerweile zwölf Fälle gezählt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
Corona-MutationCoronavirusBruck an der Leitha

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen