Dreifacher Mordversuch: Bub (5) musste alles mitansehen

Dreifacher Mordversuch wird Robin G. (21) vorgeworfen. Nach der Tat soll er Angeln gegangen sein.
Dreifacher Mordversuch wird Robin G. (21) vorgeworfen. Nach der Tat soll er Angeln gegangen sein.privat
Knapp eine Woche nach dem 3-fachen Mordversuch von Rainbach/Innkreis (OÖ): Wie geht's der Familie? Wir sprachen mit der Oma von Opfer Johanna G. (26).

Sechs Tage ist es jetzt her, dass Robin G. (21) versucht haben soll, seine Ex-Lebensgefährtin Johanna G. (26), den 5 Jahre alten Buben der Innviertlerin, der aus einer früheren Beziehung stammt, und die gemeinsame Tochter (10 Monate alt) umzubringen.

Wie berichtet, soll er Johanna G. bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben. Dann wollte er die beiden Kinder und sich selbst mit Strom töten: Laut Polizei steckte er den Buben und das Mäderl in die Badewanne, warf einen Toaster hinein. Er selbst soll ein Bein ins Wasser gehalten haben. Zum Glück für die Kinder löste der FI-Schalter aus. Ein weiterer Versuch, die Kinder mit Gas zu töten, scheiterte Gott sei Dank ebenfalls (für Robin G. gilt die Unschuldsvermutung).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Wie geht es Johanna und den Kindern jetzt? "Heute" schaute am Tathaus vorbei, eine Nachbarin berichtet: "Johanna und die Kinder sind momentan nicht da. Sie schaue zwar immer wieder vorbei, aber schlafe nicht hier."

Das Tatort-Haus in Rainbach im Innkreis (Bez. Schärding).
Das Tatort-Haus in Rainbach im Innkreis (Bez. Schärding).Daniel Scharinger

"Bub musste alles mitanschauen"

Wie die Oma von Johanna berichtet, sei ihre Enkelin momentan beim Vater in Schärding. "Johanna gehe es dem Umständen enstprechend gut. Wir sind froh, dass nicht mehr passiert ist. Es ist alles schlimm genug für uns", so die Pensionistin, die im benachbarten Taufkirchen an der Pram lebt.

Und den Kindern? Wie geht es ihnen? "Der Bub wird therapeutisch betreut. Er musste ja alles mitansehen. Wie Robin auf Johanna kniete, sie würgte. Der Bub hat alles mitbekommen. Furchtbar."

Top-Anwalt vertritt Tatverdächtigen

Robin G., der sich nach kurzer Flucht selbst bei der Polizei in Schärding gestellt hat, nachdem ihn ein Ermittler am Handy angerufen hatte, ist in Untersuchungshaft. Seine Mutter hat sich inzwischen um einen Anwalt für ihn gekümmert. Top-Anwalt Andreas Mauhart aus Linz übernimmt die Verteidigung.

Nav-Account ab Time| Akt:
Rainbach im InnkreisOberösterreichMordversuchPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen